Atemschutzgeräteträgerlehrgang

DSC 0042

 

 

 

 

 

Vom 30.08 – 01.09.2012 fand im Feuerwehrhaus Gänserndorf der Atemschutzgeräteträger-lehrgang statt.

Die Bezirksausbilder „ Atemschutz “ vermittelten unter der Lehrgangsleitung von BSB Kellner den 27 Teilnehmern die Grundsätze des Atemschutzeinsatzes nach den zertifizierten Richtlinien der NÖ LFWS .

Das hier wieder eine sehr gute Arbeit von den Ausbildern geliefert wurde spiegelte sich in den Prüfungsergebnissen wieder. Alle 27 angehenden Atemschutzgeräteträger konnten diesen Lehrgang mit einem sehr gutem Ergebnis abschließen.

BSB Kellner wies aber eindrücklich darauf hin, daß das gelernte erst in der Feuerwehr gefestigt werden muß und nur die Erfahrung einen sicheren Einsatz gewährleistet.

Ein ganz großer Dank ging vom Lehrgangsleiter an das Ausbilderteam. Denn ohne dieses Team könnte kein Lehrgang durchgeführt werden.

19. Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Pinkafeld

Die Bundesliga der Feuerwehrjugendgruppen Österreichs trafen sich an 3 Tagen um die Sieger zu küren und "die Trauben hingen sehr hoch:"
Auf den ersten 5 Plätzen nur Gruppen aus OÖ, gefolgt aus 5 steirische Teilnehmer (unter Top 11 nur OÖ und Steiermark). So blieben für den Rest der insgesamt 45 Gruppen nur Galerieplätze.

In der Trainingswertung auf Platz 10, wurde tags darauf, nahe der eigenen Bestzeiten (49,08 Sek. auf der Hindernisbahn und 75, 69 Sek. auf der Staffellaufbahn), aber mit 10 Fehlerpunkten, letztendlich der 29. Rang erreicht. Für die doch sehr gute Leistung und das hohe Niveau der Wettkämpfe spricht, dass dieser Platz in einer inoffiziellen Wertung der fehlerbehaftteten Gruppen das 5-beste Ergebnis darstellt.

Trotzdem war es für die Teilnehmer ein einmaliges Erlebnis bei dieser Veranstaltung qualifiziert und dabei zu sein.
Die Eröffnung mit den Spitzen des österreichischen Feuerwehrwesen, Einfliegen der Bewerbsfahne durch fallschirmspringende Mitglieder der Einsatzgruppe COBRA, öffentliches Training, begeisternde Fan`s ausgerüstet mit Presslufthörner nahe der Schmerzgrenze, ideale Bedingungen im Wettkampfstadion und zum Abschluss ein unvergessliches Feuerwerk der Extraklasse.

Gratulation der Feuerwehrjugendgruppe Niederabsdorf und den Betreuern Walter Andre, Karl Bohrn, Christoph Medlitsch und Thomas Peischl, der 24 Personen starken Fangruppe aus Eichhorn, NA, Sierndorf und Zistersdorf zu diesem einmaligen Erlebnis und es war schön mit Euch dabei zu sein!  

Quelle: FF Niederabsdorf

  

 

 

Marchegg / Bezirkswasserdienstleistungsbewerb  04. August 2012
 
 
 
 
 
 
Über 250 Zillenfahrten wurden am Samstag, von den Teilnehmern, über die Bewerbsstrecke an der March in Marchegg gemacht. Die Zillenfahrer mussten bei dem Bewerb gegen die ungewöhnliche Wettersituation ankämpfen, dem starken Regen am Vormittag folgte brütende Hitze am Nachmittag. Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Georg Schicker konnte zahlreiche Ehrengäste wie, Abg. z. NR Bgm. Rudolf Plessl, Labg. Rene Lobner sowie Bezirkshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Merkatz, Vize Bgm. Sandra Hengl (Lassee) und den Bürgermeister von Marchegg Gernot Haupt begrüssen. Vom BMVIT war Prof. Dr. Gerhard Gürtlich und von der NÖ Landesregierung Gruppe Wasser Andrea Perschl sowie Landesfeuerwehrkommandant und Präsident des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes LBD Josef Buchta und alt Bezirkschef ELFR Heinz Schwabl unter den Ehrengästen. LBD Buchta hob die besonderen Leistungen von OBR Schicker in den letzten Jahren hervor und bezeichnete ihn als den Motor der die Entwicklung im Wasserdienst in NÖ vorantreibt, Kontakt zu den Ministerien zum Land und den Gemeinden hält und somit zur guten Zusammenarbeit beiträgt.
 
 
 
 
 
 
Bronze ohne Alterspunkte / Eigene
1 Franz Brandhuber und Reinhard Schuller  FF Stripfing
2 Markus Hansi und Martin Tröster  FF Parbasdorf
3 Thomas Busch und Florian Zwesper  FF Dörfles
 
 
Bronze mit Alterspunkten / Eigene
1 Ernst Zwesper und Johann Neuner  FF Dörfles
2 Hannes Czermak und Michael Krautkremer  FF Mannersdorf/March
3 Josef Gindl und Bernhard Spachinger FF Erdpreß
 
 

 
Silber ohne Alterspunkte / Eigene
1 Franz Brandhuber und Reinhard Schuller FF Stripfing
2 Markus Hansi und Martin Tröster    FF Parbasdorf
3 Thomas Busch und Florian Zwesper  FF Dörfles
 
 
Silber mit Alterspunkten / Eigene
1 Franz Hansi und Gregor Mang   FF Parbasdorf
2 Hannes Czermak und Johannes Tuchny   FF Mannersdorf/March
3 Ernst Zwesper und Johann Neuner  FF Dörfles
 
 
Zillen-Einer Allgemein / Eigene
1 Franz Brandhuber    FF Stripfing
2 Florian Zwesper    FF Dörfles
3 Karl Götz    FF Niederabsdorf
 
 
Zillen-Einer mit Alterspunkten / Eigene
1 Franz Gössinger    FF Deutsch Wagram
2 Franz Hansi    FF Parbasdorf
3 Hannes Czermak  FF Mannersdorf/March
 
In der Mannschaftswertung konnte sich Parbasdorf (1) vor Dörfles (2) und Stripfing (3) platzieren.
 
Ergebnisliste

Aggsbach/Markt

56. LANDESWASSERDIENSTLEISTUNGSBEWERB
39. BEWERB UM DAS WASSERDIENSTLEISTUNGSABZEICHEN IN GOLD

Von 23.08. - 26.08.2012 fanden in Aggsbach/Markt (Bezirk Krems) die Landeswasserdienstleistungbewerbe 2012 statt.

 

 

WDLA Bronze und Silber

WDLA Gold

GDZ

 

 

 

 

Hürm / Landesfeuerwehrjugendlager 2012

www.fims.at

Wer ist der Beste im ganzen Land?

… und die Jugendgruppen aus unserem Bezirk sind vorne dabei. Vom 05. bis 08. Juli nahmen 4839 Jugendliche und Betreuer am 40. Landestreffen der NÖ Feuerwehrjugend in Hürm, Bezirk Melk teil. Darunter 200 Teilnehmer von 19 Jugendgruppen aus dem Bezirk Gänserndorf (Dobermannsdorf, Drösing, Eckartsau, Engelhartstetten, Fuchsenbigl, Gänserndorf, Haringsee, Hohenau, Leopoldsdorf, Loimersdorf, Markgrafneusiedl, Maustrenk, Niederabsdorf, Niedersulz, Schönkirchen-Reyersdorf, Strasshof, Straudorf, Untersiebenbrunn, Zistersdorf).

Landestreffen der Feuerwehrjugend bedeutet 4 Tage Spaß und Unterhaltung und perfekte Organisation. Für die Lagerplatz der 380 Gruppen standen ca. 15 Hektar, aufgeteilt in 4 Unterlager zur Verfügung, Während des Lagers werden aus 18 Tonnen Lebensmittel 45.000 Mehlzeiten hergestellt und die Medizinische Betreuung rund um die Uhr sichergestellt . Für die Unterhaltung gab es ein umfangreiches Angebot wie Bungee Jumping, Feuershow, Wasserspiele, Kletterwand, Rodeo reiten, BMX Parcours, Erlebnistour, Karaoke, verschiedene sportliche Bewerbe und vieles, vieles mehr und am Freitag besuchte uns ein Black Hawk des Bundeheeres.

Bei diesem Landestreffen finden auch die Landesbewerbe der Feuerwehrjugend statt:

Insgesamt sind 752 Jugendliche zum Bewerb um das Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen angetreten, darunter 19 Jugendliche von den Jugendgruppen Dobermannsdorf, Eckartsau, Engelhartstetten, Gänserndorf, Fuchsenbigl, Hohenau, Leopodsdorf, Loimersdorf, Markgrafneusiedl, Niederabsdorf und Strasshof. Bei diesem Einzelbewerb beweisen zehn und elfjährige, dass sie die Grundfertigkeiten der Feuerwehr schon recht gut beherrschen.

Beim Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze treten Gruppen mit jeweils 9 Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren an, dabei sind Aufgaben wie Schlauchleitung verlegen und Löschangriff mit Kübelspritzen zu bewältigen. Von 197 Gruppen konnten belegten unsere Gruppen folgende Plätze:

4.         Niederabsdorf Niederabsdorf

17.       Schönkirchen-Reyersdorf

31.       Drösing-Hohenau-Niedersulz 1

46.       Maustrenk-Gösting

60.       AFKDO Zistersdorf 1

71.       Fuchsenbigl

83.       Gänserndorf

84.       Drösing-Hohenau-Niedersulz 2

91.       Eckartsau 1

126.     Strasshof/Nordbahn

133.     Markgrafneusiedl

160.     Leopoldsdorf

Beim Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Silber (die Aufgaben werden ausgelost) traten 129 Gruppen aus Niederösterreich an, auch hier konnten sich unsere Gruppen sehr gut durchsetzen.

2.         Niederabsdorf

24.       Maustrenk-Gösting

34.       Fuchsenbigl

74.       Schönkirchen-Reyersdorf

85.       Strasshof/Nordbahn

97.       Drösing-Hohenau-Niedersulz

120.     Maustrenk

FF Niederabsdorf

Beim Junior-Fire-Cup treten die 18 Besten der Besten in einem Parallelbewerb gegeneinander an. Dabei konnte Niederabsdorf nach einer äußerst knappen Entscheidung den sehr guten 9 Platz (nur 5 Punkte hinter dem Sieger) belegen.

Die besten acht Gruppen (Summe aus Bronze und Silber) vertreten Niederösterreich heuer bei den Bundesbewerben in Pinkafeld, diese Qualifikation schaffte Niederabsdorf souverän mit dem zweiten Platz.

Nach vier wunderschönen Tagen reisten die Teilnehmer müde aber glücklich wieder nach Hause – bis zum nächsten Landestreffen der Feuerwehrjugend